mitbewohner

Hier stelle ich euch meine Mitbewohner vor.

 

An erster Stelle kommt natürlich Tine- Maus. Meine Lady . Seit Frühjahr 2004 sind wir jetzt zusammen. Besser hätte ich es mit der Wahl meiner Partnerin nicht treffen können.  Wir haben viele gemeinsame Interessen. Also Bikes, Musik usw. Darüber hinaus  gehen wir in vielem konform und liegen auf einer Linie.

                                    

Auch zwischen meiner Tochter und ihr herrscht große Sympathie. Der kleine Marcel mag seine "Leihoma" auch sehr.

 

 

Mein zweiter Liebling ist "Nike", auch "Baby" genannt. Die Boxerhündin lebt nun schon dreizehn Jahre an meiner Seite. Sie stammt aus einer italienschen Zucht. Deshalb sage ich auch immer, daß sie ein italienischer Bikerhund ist. Sie liebt Pizza, Bier, Motorräder und haßt Roller. Von ihrer Rasse sagt man, daß sie mit 9 Jahren rapide altern und mit 11 - 12 muß man mit dem unausweichlichen rechnen. Daran will ich nun gar nicht denken. Nach all der Zeit, die wir zusammen gelebt und allem, das wir gemeinsam überstanden haben. Dafür gibt sie mir auch keinen Grund. Sie ist bemerkenswert gesund und munter. Der Tierarzt meint, daß sie die Konstitution eines 7jährigen Hundes hat. Sie ist noch immer ein Powerbündel. Und natürlich weiß sie ganz genau, wie man die Menschen um die Pfoten wickelt.

 

In Memorial NIKE: Meine treue Gefährtin ist  am 04.12.2008 sanft entschlafen!

 Da wäre noch Dino, der Babykaiman. Er ist jetzt ein knappes Jahr alt. Inzwischen haben sich meine Maus und Nike an ihn gewöhnt.   Für Tine ist es eine neue Erfahrung, so einen Mitbewohner zu haben. Mittlerweile betreut sie den Kleinen  wenns nötig ist. Für ein Kroko benimmt er sich auch ganz manierlich. Für ein Kroko - wie gesagt!

 

 

 

Und jetzt hat  seit einer Woche (seit 02.12.2006) ein 2 1/5 jähriger Rottweiler bei uns sein Heim gefunden. Er ist sehr groß und massig, an die siebzig Kilo schwer. Wir nennen Ihn "Grizzly". Weil er in jeder Hinsicht einem grossen Kuschelbären ähnelt.  Ein sanftmütiger, freundlicher Riese, der nur wütend wird, wenn es gegen seine geliebten Menschen und seine Freundin Nike geht. Inzwischen weiss auch er wie er seine Menschen um die Pfoten wickelt.

 

 

zu ihm wäre noch zu sagen, dass er aus einer Sammelstelle eines Ostblocklandes gerettet wurde.

 

 

Selbstverständlich kann die Aufnahme eines solchen Hundes durchaus Probleme bringen. Bei Grizzly bestand von Anfang an von meiner Seite nur geringe Bedenken. Eigentlich haben nicht wir Grizzly sondern er uns ausgewählt . Und eine bessere Ausgangsbasis für eine harmonische Mensch-Hundbeziehung gibt es kaum. Das Bild entstand einen Monat nach seinem Einzug bei uns.

 

  


Datenschutzerklärung
Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!
>